Not macht erfinderisch: 100. Geburtstag in Quarantäne

An ihrem 100. Geburtstag sass Frau V. an einem liebevoll mit Blumen und nostalgischem Geschirr gedeckten Tisch. Bei Prosecco, Kaffee und Schwarzwäldertorte feierte sie mit drei Angehörigen ihren 100. Geburtstag. Dies, obwohl im süssbach momentan ein striktes Besuchsverbot für Angehörige besteht.

Die Feier war dank einer Fensterscheibe möglich, die Frau V. von ihren Lieben trennte und so die nötige Sicherheit gewährleistete. Die Jubilarin sass drinnen im Restaurant und ihre Angehörigen bei strahlendem Frühlingswetter draussen im Garten. So konnten sie sich sehen und via Telefon, Tablet und Lautsprecher miteinander sprechen. Zu einem späteren Zeitpunkt sang man sogar italienische Lieder und die mitgebrachte italienische Flagge wurde stolz geschwenkt.

Diese Geburtstagsfeier der besonderen Art wird allen Anwesenden wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben. Strahlende Gesichter bestätigten die tief empfundene Freude und den Spass.